Provence


Es ist immer das gleiche Gefühl: du fährst auf der A7, in der Nähe von Montélimar siehst du im Vorbeifahren kurz die Skulptur "Porte de Soleil" (Tor zur Sonne) neben der Autobahn, du bleibst auf einem der nächsten Rastplätze stehen, riesige Oleanderbüsche empfangen dich und du weißt, du bist endlich wieder daheim.

Die Provence, das ist für mich vor allem Farbe: das fast unwirkliche Blau, das der Mistral am Himmel hinterlässt; die silbrig-grünen Blätter der Steineichen und Olivenbäume; der gelb-orange-rote Farbrausch der Ockersteinbrüche und das allgegenwärtige Blau-Violett des Lavendels. Steinerne "Sehenswürdigkeiten" habe ich hier keine zu bieten – die schlummern analog in ihren Diakästen – aber einige Impressionen dieser wunderbaren Landschaft.

Der Colorado von Rustrel ist ein weitläufiger, aber relativ unbekannter und daher ruhige Ockersteinbruch in der Nähe von Apt. Von Weiß über Gelb und Orange bis Rot erstreckt sich hier das Farbspektrum des Ockers.

Colorado Rustrel Colorado Rustrel Colorado Rustrel Colorado Rustrel Colorado Rustrel Colorado Rustrel Colorado Rustrel
Colorado Rustrel Colorado Rustrel Colorado Rustrel Colorado Rustrel Colorado Rustrel Colorado Rustrel Colorado Rustrel

Im Kontrast dazu thront Roussillon stolz und malerisch auf seinem Ockerfelsen, bekannt auch dafür, Samuel Beckett als Exil gedient zu haben. Die Touristenbusse kommen hierher scharenweise, trotzdem sollte man sich nicht von einem Besuch abhalten lassen. Kommen Sie einfach zeitig am Vormittag oder spät am Nachmittag.

Roussillon Ockersteinbruch Roussillon Ockersteinbruch Roussillon Ockersteinbruch Roussillon Ockersteinbruch Roussillon Ockersteinbruch Roussillon Ockersteinbruch Roussillon Ockersteinbruch Roussillon Roussillon Roussillon
Roussillon Ockersteinbruch Roussillon Ockersteinbruch Roussillon Ockersteinbruch Roussillon Ockersteinbruch Roussillon Ockersteinbruch Roussillon Ockersteinbruch Roussillon Ockersteinbruch Roussillon Roussillon Roussillon

L'Isle sur la Sorgue ist eine kleine bezaubernde Stadt mit verzweigten Flussarmen, Wasserrädern, verträumten Restaurants und verblichenen Hausfassaden.

L'Isle sur la sorgue Wasserrad L'Isle sur la sorgue L'Isle sur la sorgue L'Isle sur la sorgue L'Isle sur la sorgue L'Isle sur la sorgue
L'Isle sur la sorgue L'Isle sur la sorgue L'Isle sur la sorgue L'Isle sur la sorgue L'Isle sur la sorgue L'Isle sur la sorgue L'Isle sur la sorgue

Sault ist das Zentrum des Lavendelanbaus. Es liegt am Fuße des "Giganten der Provence", des legendären Mont Ventoux, dem "Berg der Berge" für Radfahrer. Und während mein Mann sich die Serpentinen hinaufquälte, machte ich einen Rundgang auf dem Lavendel-Lehrpfad. Dazu gehört auch eine Destillerie, in der man zuschauen kann. Ein entsprechendes Museum gibt es übrigens in Le Coustellet.

Lavendel und Mont Ventoux Lavendel Lavendel Lavendel Lavendeldestillerie Lavendel Lavendel Sault Lavendelmuseum Coustellet Lavendelmuseum Coustellet
Blick auf Mont Ventoux Lavendel Lavendel Lavendel Lavendeldestillerie Lavendel la maison bleue Sault Sault Lavendelmuseum Coustellet Lavendelmuseum Coustellet

Der Markt von St. Remy en Provence ist für mich der Inbegriff eines provencalischen Marktes. Er wird zwar von Einheimischen und Touristen stark bevölkert, aber das hat seinen guten Grund. Zwischen köstlichen Lebensmitteln und Kunsthandwerk aus der Gegend tönt von einem CD-Stand "La vie en rose", während vor dem Café auf der anderen Straßenseite eine Sängerin ihr Können live zum Besten gibt. Der Einkauf von Brot, Käse und anderen Leckereien für das Picknick auf der Heimfahrt ist zwar fast so teuer wie ein Restaurantbesuch, aber es schmeckt unvergleichlich.

St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt
St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt St Remy Markt